468wanne-eickel.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Das ist "Fritzchen… unser Gleiscafe" im Heimatmuseum Wanne-Eickel.

(ID 32005)
2 ehemalige Bestandteile der Ruhrkohle AG.
Das Heimatmuseum- und Naturkundemuseum Wanne-Eickel ist in einer ehemaligen Schule des Stadtteil Unser-Fritz untergebracht.



Das ist "Fritzchen… unser Gleiscafe" im Heimatmuseum Wanne-Eickel. Das ist  Fritzchen… unser Gleiscafe  im Heimatmuseum Wanne-Eickel. Hierfür wurde der ehemalige Behelfspersonenwagen 47 006 ( Baujahr 1919, Gew.11,73t, Länge 9,90m ) der Zechenbahn und Hafenbetriebe Ruhrmitte Gladbeck (ein weitläufiger Vorgänger der RBH Logistic) zu einem kleinen Cafe umgebaut. Kaffee und Kuchen, aber auch ein Pilsken und eine Bratwurst warten bei schönen Wetter auf Abnehmer.

Das ist "Fritzchen… unser Gleiscafe" im Heimatmuseum Wanne-Eickel. Hierfür wurde der ehemalige Behelfspersonenwagen 47 006 ( Baujahr 1919, Gew.11,73t, Länge 9,90m ) der Zechenbahn und Hafenbetriebe Ruhrmitte Gladbeck (ein weitläufiger Vorgänger der RBH Logistic) zu einem kleinen Cafe umgebaut. Kaffee und Kuchen, aber auch ein Pilsken und eine Bratwurst warten bei schönen Wetter auf Abnehmer.

Klaus Muhs http://www.468wanne-eickel.de 13.09.2009, 922 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Diese Jugendstil-Drogerie wurde um 1900 gebaut. Bis zum Jahre 1976 zierte sie das Geschäft der Familie Kleffmann in Wanne-Eickel. Von in- und auswärtigen Geschäften und Firmen stammen die ausgestellten Waren.   -  Einen Besuch des Museums kann man nur empfehlen. *  Heimat- und Naturkunde-Museum Wanne-Eickel - Unser-Fritz-Straße 108 - 44653 Wanne-Eickel - Telefon: 0 23 25 / 7 52 55 - E-Mail:emschertal-museum@herne.de  *
Diese Jugendstil-Drogerie wurde um 1900 gebaut. Bis zum Jahre 1976 zierte sie das Geschäft der Familie Kleffmann in Wanne-Eickel. Von in- und auswärtigen Geschäften und Firmen stammen die ausgestellten Waren. - Einen Besuch des Museums kann man nur empfehlen. * Heimat- und Naturkunde-Museum Wanne-Eickel - Unser-Fritz-Straße 108 - 44653 Wanne-Eickel - Telefon: 0 23 25 / 7 52 55 - E-Mail:emschertal-museum@herne.de *
Klaus Muhs

Diese Jugendstil-Drogerie wurde um 1900 gebaut. Bis zum Jahre 1976 zierte sie das Geschäft der Familie Kleffmann in Wanne-Eickel. Von in- und auswärtigen Geschäften und Firmen stammen die ausgestellten Waren.   -  Einen Besuch des Museums kann man nur empfehlen. *  Heimat- und Naturkunde-Museum Wanne-Eickel - Unser-Fritz-Straße 108 - 44653 Wanne-Eickel - Telefon: 0 23 25 / 7 52 55 - E-Mail:emschertal-museum@herne.de  *
Diese Jugendstil-Drogerie wurde um 1900 gebaut. Bis zum Jahre 1976 zierte sie das Geschäft der Familie Kleffmann in Wanne-Eickel. Von in- und auswärtigen Geschäften und Firmen stammen die ausgestellten Waren. - Einen Besuch des Museums kann man nur empfehlen. * Heimat- und Naturkunde-Museum Wanne-Eickel - Unser-Fritz-Straße 108 - 44653 Wanne-Eickel - Telefon: 0 23 25 / 7 52 55 - E-Mail:emschertal-museum@herne.de *
Klaus Muhs

Eine alte Kaffee-Röstmaschine in der alten Drogerie im Heimat-Museum Wanne.  -  Einen Besuch des Museums kann man nur empfehlen. *  Heimat- und Naturkunde-Museum Wanne-Eickel - Unser-Fritz-Straße 108 - 44653 Wanne-Eickel - Telefon: 0 23 25 / 7 52 55 - E-Mail:emschertal-museum@herne.de  *
Eine alte Kaffee-Röstmaschine in der alten Drogerie im Heimat-Museum Wanne. - Einen Besuch des Museums kann man nur empfehlen. * Heimat- und Naturkunde-Museum Wanne-Eickel - Unser-Fritz-Straße 108 - 44653 Wanne-Eickel - Telefon: 0 23 25 / 7 52 55 - E-Mail:emschertal-museum@herne.de *
Klaus Muhs

Querschnitt durch eine Abförderstrecke im Steinkohlenbergbau der 50er-Jahre. Blick auf den Strebausgang mit Strebpanzer, Rutsche und dem Grundstrecken-Förderband.  - Modell im Heimat-Museum Wanne-Eickel  -  Einen Besuch des Museums kann man nur empfehlen. *  Heimat- und Naturkunde-Museum Wanne-Eickel - Unser-Fritz-Straße 108 - 44653 Wanne-Eickel - Telefon: 0 23 25 / 7 52 55 - E-Mail:emschertal-museum@herne.de  *
Querschnitt durch eine Abförderstrecke im Steinkohlenbergbau der 50er-Jahre. Blick auf den Strebausgang mit Strebpanzer, Rutsche und dem Grundstrecken-Förderband. - Modell im Heimat-Museum Wanne-Eickel - Einen Besuch des Museums kann man nur empfehlen. * Heimat- und Naturkunde-Museum Wanne-Eickel - Unser-Fritz-Straße 108 - 44653 Wanne-Eickel - Telefon: 0 23 25 / 7 52 55 - E-Mail:emschertal-museum@herne.de *
Klaus Muhs






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.