468wanne-eickel.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Ein Bestandteil der Fahrzeugparks des Heimatmuseum in Wanne-Eickel: Die Frontansicht der EH 346, gebaut 1929 bei AEG Berlin, Motorleistung 4 x 200PS, Gewicht: 79t, bis 1986 bei den Thyssen Stahlwerke

(ID 29887)
Ein Bestandteil der Fahrzeugparks des Heimatmuseum in Wanne-Eickel: EH 346, gebaut 1929 bei AEG Berlin, Motorleistung 4 x 200PS, Gewicht: 79t, bis 1986 bei den Thyssen Stahlwerke in Betrieb.
Am Bahnübergang Heerstr.



Ein Bestandteil der Fahrzeugparks des Heimatmuseum in Wanne-Eickel: Die Frontansicht der EH 346, gebaut 1929 bei AEG Berlin, Motorleistung 4 x 200PS, Gewicht: 79t, bis 1986 bei den Thyssen Stahlwerke Ein Bestandteil der Fahrzeugparks des Heimatmuseum in Wanne-Eickel: Die Frontansicht der EH 346, gebaut 1929 bei AEG Berlin, Motorleistung 4 x 200PS, Gewicht: 79t, bis 1986 bei den Thyssen Stahlwerke in Betrieb. Die Lok ist äußerlich aufgearbeitet. 23.09.2008

Ein Bestandteil der Fahrzeugparks des Heimatmuseum in Wanne-Eickel: Die Frontansicht der EH 346, gebaut 1929 bei AEG Berlin, Motorleistung 4 x 200PS, Gewicht: 79t, bis 1986 bei den Thyssen Stahlwerke in Betrieb. Die Lok ist äußerlich aufgearbeitet. 23.09.2008

Klaus Muhs http://www.468wanne-eickel.de 21.08.2009, 983 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Diese Jugendstil-Drogerie wurde um 1900 gebaut. Bis zum Jahre 1976 zierte sie das Geschäft der Familie Kleffmann in Wanne-Eickel. Von in- und auswärtigen Geschäften und Firmen stammen die ausgestellten Waren.   -  Einen Besuch des Museums kann man nur empfehlen. *  Heimat- und Naturkunde-Museum Wanne-Eickel - Unser-Fritz-Straße 108 - 44653 Wanne-Eickel - Telefon: 0 23 25 / 7 52 55 - E-Mail:emschertal-museum@herne.de  *
Diese Jugendstil-Drogerie wurde um 1900 gebaut. Bis zum Jahre 1976 zierte sie das Geschäft der Familie Kleffmann in Wanne-Eickel. Von in- und auswärtigen Geschäften und Firmen stammen die ausgestellten Waren. - Einen Besuch des Museums kann man nur empfehlen. * Heimat- und Naturkunde-Museum Wanne-Eickel - Unser-Fritz-Straße 108 - 44653 Wanne-Eickel - Telefon: 0 23 25 / 7 52 55 - E-Mail:emschertal-museum@herne.de *
Klaus Muhs

Diese Jugendstil-Drogerie wurde um 1900 gebaut. Bis zum Jahre 1976 zierte sie das Geschäft der Familie Kleffmann in Wanne-Eickel. Von in- und auswärtigen Geschäften und Firmen stammen die ausgestellten Waren.   -  Einen Besuch des Museums kann man nur empfehlen. *  Heimat- und Naturkunde-Museum Wanne-Eickel - Unser-Fritz-Straße 108 - 44653 Wanne-Eickel - Telefon: 0 23 25 / 7 52 55 - E-Mail:emschertal-museum@herne.de  *
Diese Jugendstil-Drogerie wurde um 1900 gebaut. Bis zum Jahre 1976 zierte sie das Geschäft der Familie Kleffmann in Wanne-Eickel. Von in- und auswärtigen Geschäften und Firmen stammen die ausgestellten Waren. - Einen Besuch des Museums kann man nur empfehlen. * Heimat- und Naturkunde-Museum Wanne-Eickel - Unser-Fritz-Straße 108 - 44653 Wanne-Eickel - Telefon: 0 23 25 / 7 52 55 - E-Mail:emschertal-museum@herne.de *
Klaus Muhs

Eine alte Kaffee-Röstmaschine in der alten Drogerie im Heimat-Museum Wanne.  -  Einen Besuch des Museums kann man nur empfehlen. *  Heimat- und Naturkunde-Museum Wanne-Eickel - Unser-Fritz-Straße 108 - 44653 Wanne-Eickel - Telefon: 0 23 25 / 7 52 55 - E-Mail:emschertal-museum@herne.de  *
Eine alte Kaffee-Röstmaschine in der alten Drogerie im Heimat-Museum Wanne. - Einen Besuch des Museums kann man nur empfehlen. * Heimat- und Naturkunde-Museum Wanne-Eickel - Unser-Fritz-Straße 108 - 44653 Wanne-Eickel - Telefon: 0 23 25 / 7 52 55 - E-Mail:emschertal-museum@herne.de *
Klaus Muhs

Querschnitt durch eine Abförderstrecke im Steinkohlenbergbau der 50er-Jahre. Blick auf den Strebausgang mit Strebpanzer, Rutsche und dem Grundstrecken-Förderband.  - Modell im Heimat-Museum Wanne-Eickel  -  Einen Besuch des Museums kann man nur empfehlen. *  Heimat- und Naturkunde-Museum Wanne-Eickel - Unser-Fritz-Straße 108 - 44653 Wanne-Eickel - Telefon: 0 23 25 / 7 52 55 - E-Mail:emschertal-museum@herne.de  *
Querschnitt durch eine Abförderstrecke im Steinkohlenbergbau der 50er-Jahre. Blick auf den Strebausgang mit Strebpanzer, Rutsche und dem Grundstrecken-Förderband. - Modell im Heimat-Museum Wanne-Eickel - Einen Besuch des Museums kann man nur empfehlen. * Heimat- und Naturkunde-Museum Wanne-Eickel - Unser-Fritz-Straße 108 - 44653 Wanne-Eickel - Telefon: 0 23 25 / 7 52 55 - E-Mail:emschertal-museum@herne.de *
Klaus Muhs






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.